FILM "ELTERNLOSES ABENTEUER" BEIM DEUTSCHEN JUGENDFILMPREIS und bei internationalen festivals

Wir freuen uns sehr über die Nominierung des Films "Elternloses Abenteuer" für den deutschen Jugendfilmpreis 2021 und drücken den Machern, SchülerInnen der Libellen-Grundschule und der Grundschule Kleine Kielstraße, die Daumen.

Vafi & Rafi Film Festival, Varazdin, Kroatien, 27. Mai 2021

Anim!Arte FilmFestival,  Rio de Janeiro, Brasilien,  24. Mai 2021

Die Welt steht vor dem Untergang. Die Straßen sind vermüllt, die Tier sterben aus. Als die Kinder eines Tages aus der Schule kommen, sind alle Erwachsenen verschwunden. Was sie nicht wissen: Ihre Eltern sind von Aliens entführt worden, damit die Kinder eine Chance haben, alles besser zu machen.

 

Projektbeschreibung:

Der Film ist im Rahmen der Trickfilm-Werkstatt im Dortmunder U entstanden. Ein Mal pro Woche für ein halbes Jahr kamen Kinder der Libellen-Grundschule und der Grundschule Kleine Kielstraße in das U. Das Thema war "der Schatz der Stadt". Die Kinder haben sich überlegt, was ein Schatz sein kann und sind unter anderem auf Wasser und Nahrung gestoßen.

Jedes Kind hat dann einen eigene Figur erfunden, gebaut, die Texte entwickelt und eingesprochen.

 

Die Trickfilmwerkstatt war ein Angebot des Projekts TrickU, in Kooperation mit der UZwei Kulturelle Bildung im Dortmunder U, sowie dem Fachbereich Schule der Stadt Dortmund. Gefördert wurde das Projekt im Rahmen des Kultur-Macht-Stark-Programms "Künste öffnen Welten" der BKJ.